Geschichte


St. Severinus Schützenbruderschaft Calle 1658 e.V.

Geschichte

 

 

Die Schützenkompanie Wallen wurde 1964 gegründet. Ihre schwarzen Jacken und silbergrauen Fliegen sind aus dem Caller Schützenwesen längst nicht mehr wegzudenken.


Die heute etwa 120 Mitglieder starke Kompanie hält jährlich im Frühjahr eine Generalversammlung ab, aus der ein neunköpfiger Vorstand hervorgeht. Sie ist eine Unterabteilung der St. Severinus Schützenbruderschaft. Seit 2009 unterstützt die Kompanie Wallen gemeinsam mit den Kollegen von Calle-Süd die neu gegründete Jungschützenkompanie.


Alle zwei Jahre wird ein Kompaniefest veranstaltet, auf der auch ein Kompaniekönig ermittelt wird. Im Rahmen der Jubiläumsfeier zum 50. Geburtstag der Kompanie wurde Frank „Otti“ Bornemann neuer König. Lothar Schiller, der 1977 den Vogel erlegte, wurde 2014 Kompaniekaiser und trägt diesen Titel nun zehn Jahre lang.